Begleitvorhaben des Förderprogramms „Strukturförderung“ des BAMF

Heute, 26.05.2018 in Hannover:
Auftaktgespräch und Kennenlernen mit Frau
Maya Ivanova von Kienbaum Consultants International GmbH im Rahmen des
„Begleitvorhaben des Förderprogramms „Strukturförderung“ des BAMF.
Im Rahmen des Projekts soll eine bessere Vernetzung und Professionalisierung von afrikanischen Vereinen erreicht werden.

Bilder: Frau Ivanova mit Moctar Kamara, Vorsitzender des Zentralrates der afrikanischen Gemeinde in Deutschland und Aliou Sangaré, Generalsekretär und Projektleiter

Auftaktsworkshop in Berlin am 03.11.2018

Neue Wege für eine bessere Vernetzung und Professionalisierung von afrikanischen Organisationen in Deutschland

Der Auftaktworkshop fand am 03.11.2018 in Berlin statt!!!!

Der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland wurde zwecks Strukturförderung vom BAMF finanziell gefördert, um u.a. die Professionalisierung von afrikanischen Vereinen voranzutreiben.
Unser Ziel ist die bestehenden afrikanischen Organisationen, zu stärken und besser zu vernetzen.

Um die Zusammenarbeit der bestehenden Afrikanischen Organisationen in Deutschland zu stärken und gemeinsam mit diesen Organisationen neue Perspektiven zu entwickeln, haben wir diese Workshop-Reihe : Neue Wege für eine bessere Vernetzung und Professionalisierung von afrikanischen Organisationen ausgearbeitet .

Workshop in Leipzig am 10.11.2018

10.11.2018
Workshop „Vernetzung von afrikanischen Organisationen in Leipzig“
Eine Veranstaltung des Zentralrates der afrikanischen Gemeinde in Kooperation mit Y.I.L.P. International e.V.

Im Rahmen des vom Bamf finanzierten Projekts „Strukturförderung des Zentralrates der afrikanischen Gemeinde in Deutschland“.

 

Black Berlin Biennale Finissage 2018

“Unsere Schulen müssen Rassismus und Sklaverei thematisieren. Das ist eine Frage von Aufklärung und Menschenrechtsbildung. Das muss so auch in den Bildungsplänen der Länder aufgenommen werden. Dafür müssen wir alle kämpfen”
Dr. Karamba Diaby, MdB, bei der gestrigen “Black Berlin Biennale Finissage“.